Polizeireform in Kolumbien

Die Dissertation setzt sich mit der Rolle der Polizei im Kolumbien nach dem Bürgerkrieg auseinander und untersucht möglichen Reformbedarf in der Übergangszeit. In diesem Zusammenhang wird auch die Rolle der Polizei als staatlicher Sicherheitsgarant im menschenrechtlichen Zusammenhang, insbesondere mit Blick auf Entscheidungen des inter-amerikanischen Menschenrechtsgerichtshofs, in rechtsstaatlichem Zusammenhang untersucht. Gleichzeitig werden die Unterschiede in Verständnis und rechtlichem Rahmen der Polizei zwischen Lateinamerika und Deutschland beleuchtet.